Sie sind hier: Vorstellung des Doco-Play

Einführung ins Spielsystem

 

Geld will verdient und erarbeitet sein. So ist es am besten, dass Roulettespiel mit einem Geschäft zu vergleichen. Um Gewinne zu erzielen, benötigt man Kapital, Ausdauer, Zeit und Konzentration. Der Erfolg beim Roulette ist mit geringerem Risiko und Aufwand zu erreichen, als bei einem normalen Geschäft. Es gibt keine Konkurrenz, nur geringe Unkosten und keinerlei Steuern. Dies lernt man am schnellsten mit einer erfolgreichen Methode, anhand von Erfahrungen und statistischen Unterlagen.

 

Der Roulette-Spieler hat gegenüber der Bank gravierende Vorteile, die er unbedingt ausnutzen sollte. Er kann sein Spiel beginnen, unterbrechen und beenden, wann er will, während die Bank stets stillhalten und weiterspielen muss. Diese unbestreitbaren Vorteile des Spielers müssen mit einer Erfolgsmethode in ein bestimmtes Konzept gebracht werden, und so der mathematische Vorteil der Bank von 2,7 % überwunden werden.

 

 

Mit oder ohne System?

 

Es dürfte unbestreitbar sein, dass man mit einem planlosen Spiel „Zocken“ auf Dauer nicht gewinnen kann. Das Glück lässt sich nicht vergewaltigen. Der Spielbetrieb bei den meisten Spielern ist ungezügelt. Diese Beobachtung kann man täglich in jedem Spielcasino machen. Die Masse der Spielbankbesucher spielt ohne jegliches Konzept und bepflastert die Tische mit Jetons: Es liegt einfach in der Mentalität vieler Besucher.

 

Mit einem Spielsystem allein ist es aber auch nicht getan. Man muss dabei auch die richtige Einstellung mitbringen. Bestimmte Regeln müssen eingehalten werden, will man erfolgreich sein. Dabei dürfte das Wichtigste das Gewinn- und Verlustlimit sein. Das Spiel sollte wie ein geschäftliches Unternehmen aufgezogen werden. Zu allen diesen Eigenschaften, will man Erfolg haben, muss man auch gleichzeitig über ein gutes System verfügen.

 

Aber auch bei einem guten System wird der Erfolg auf sich warten lassen, wenn die Einstellung zu wünschen übrig lässt. Beide Komponenten, das gute System und die richtige Einstellung, sind dazu erforderlich, um einen dauerhaften Erfolg zu erzielen.

 

Mit dem Erscheinen der Erfolgsmethode „DOCO-PLAY“ wurde dem Roulett-Spiel eine neue Dimension erschlossen. Dauergewinne sind mit Sicherheit erzielbar. Wer Ihnen weismachen will, dass es jeden Tag gewinnende Systeme gibt, hat entweder von der Materie keine Ahnung oder ist ein Phantast und Traumtänzer, der sich permanent selbst belügt. Nicht jeder Tag schließt mit Gewinn ab. Nur das Verhältnis der Gewinn- und Verlusttage ist für den Dauererfolg einer Spielmethode relevant. Bis heute gibt es nur wenige Spieler, die ein erfolgreiches System besitzen, das alle Erwartungen erfüllt.

 

Die Hauptforderung für ein akzeptables gewinnbringendes Spiel sollte folgendes sein: Feststehende Regeln – unkomplizierte Buchungen – kurze Spielzeit – geringes Eigenkapital. Alle diese Forderungen auf einen Nenner zu bringen, ist reine Theorie und praktisch nicht erfüllbar. Es müssen Kompromisse eingegangen werden.

 

 

Roulett-Tisch grün mit Spieloptionen

 

 

 

Dass dies möglich ist, beweisst die Erfolgsmethode „DOCO-PLAY“.

 

Der Ur-Herausgeber war über 10 Jahre Mitinhaber mehrerer Casinos und hat sich mit der Materie intensiv befasst.

Jedes Spiel hat einen kurvenmäßigen Verlauf, der sich auf eine kürzere oder längere Strecke verteilt. Sich diesen Lauf über mehrere Abschnitte anzupassen, ist eine der Bedingungen.

Obwohl jeder Kesselcoupier (Wurf- oder Kesselcoupier) seine eigene Wurftechnik hat, soll es nicht heißen, er könne einen bestimmten Sektor werfen oder sogar eine bestimmte Zahl. Diese von Laien oft vertretene Ansicht ist irreal.

 

 

doco-play_casino_roulette_kessel_aus_holz

 

Es lässt sich immer wieder beobachten, dass nach einem Handwechsel bestimmte Zahlenfolgen geworfen werden. Zum Beispiel nimmt ein Dutzend eine absolute Favoritenrolle ein, zieht ein weiteres Dutzend mit sich und ein Dutzend fällt völlig aus. Das gleiche gilt auch für die Kolonnen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, jeden Handwechsel zu registrieren und sich dadurch dem jeweiligen Spielverlauf anzupassen.

 

Jedes Dutzend und jede Kolonne hat im Laufe eines Tages seine Chance und wird dann durch mehrfache Trefferfolgen bevorzugt. Es handelt sich dabei um einen Ausgleich. Die Gauß`schen Gesetze der Wahrscheinlichkeit und das 2/3-Gesetz kommen hierbei zur Geltung.

 

Noch wichtiger ist es, einen guten Lauf erfolgreich abzuschließen oder einen schlechten frühzeitig zu beenden (Gewinn- und Verlustlimit).

Warum haben Casinos nicht nur einen Spieltisch, sondern möglichst viele?

 

Weil sie das Risiko möglichst breitflächig verteilen wollen, da es im Bereich der Möglichkeiten liegt, dass ein Spieltisch ein oder auch mehrere Male gesprengt werden kann. Es ist aber einfach unmöglich, dass sich dieser Vorfall an mehreren Tischen gleichzeitig ereignet.

 

 

 

doco-play_casino_roulette_jetons_spiel

 

 

 

Die Spielmethode „DOCO-PLAY“

 

basiert auf dieser Erkenntnis. Wir spielen gleichzeitig Dutzende und Kolonnen, um eine Verbreiterung der Angriffsfläche zu erreichen.

Die Angriffsfläche verdoppelt sich, das Verlustrisiko wird gemindert. Ein gleiches Ergebnis erreichen wir, wenn wir gleichzeitig an zwei Spieltischen jeweils nur auf Dutzende oder nur auf Kolonnen setzen. Das Spiel auf zwei Varianten ist ertragreicher und risikoloser gegenüber anderen Spielarten.

 

In den meisten Fällen gewinnt eine Chance; bei einem ausgeglichenen Spielverlauf gewinnen sogar beide. Unsere Statistik vom Januar beweist es: 5 Verlusttage bei den Dutzenden und 5 Verlusttage bei den Kolonnen. Bei kombiniertem Spiel auf beide Chancen gleichzeitig ergeben sich nur 3 Verlusttage im Monat.

 

Unser Spielkapital beträgt in jedem Fall 30 Stücke. Nicht ganz so konsequente Spieler sollten ihren Barbestand auf diese Anzahl begrenzen, um nicht der Versuchung zu unterliegen, eventuell noch ein oder zwei Sätze weiterzuspielen. Läuft ein Tag schlecht, lässt sich daran nichts ändern, ganz im Gegenteil, man würde höchstens noch höhere Verluste einstecken müssen. Wie bereits gesagt, nicht jeder Tag kann mit Gewinn abschließen.

 

doko-play_money_profit_euro

 

 

Die Spielbank fürchtet, wenn überhaupt, nur Spieler, die wenig Eigenkapital investieren und somit die Bank zwingen, gegen ihr eigenes Geld zu spielen.

 

Es ist bekannt, dass viele Systemspieler mit einem festen Vorsatz zwar in das Casino gehen, aber oft nicht die Kraft aufbringen, diesen festen Willen durchzusetzen und dabei inkonsequent werden. Da es zwangsläufig zu Wartezeiten und Spielpausen kommt, egal ob sie nun zu Spielbeginn oder nach einem Handwechsel auftreten, lassen sie sich verleiten, ihr Spiel nicht bedingungslos durchzuführen. Beispiele dieser Art lassen sich täglich beobachten.

 

Bleibt eine Chance, egal ob es sich um eine Parichance oder eine Transversale handelt, längere Zeit aus (12 bis 15 mal), beginnt er diese zu spielen. Es liegt zwar nicht auf seiner Spiellinie, da er sich aber im Moment nicht beschäftigt fühlt, wird ein Satz darauf riskiert.

 

Gewinnt der Satz, hat diese Inkonsequenz ein oder mehrere Stücke Gewinn gebracht. Verliert der Satz, wird natürlich weiter gesetzt: Irgendwann muss diese Chance einmal kommen. Zu guter Letzt versäumt er sein eigenes Spiel.

 

 

 

doco-play_casino_roulette_geldgewinn-06

 

 

 

 

Jede Ablenkung vom eigenen Spiel sollte unterbleiben!

 

Zu jedem Spiel gehört Konzentration.

Daher raten wir dringend, sich auf sein Spiel zu konzentrieren und nur dieses laut Spielregel zu befolgen. Jede Inkonsequenz wird fast immer mit Verlusten enden.

Wir geben Ihnen eine Erfolgsmethode anhand, welche mit einfachen Regeln und Buchungen durchzuführen ist. Dabei wird die Hauptforderung erfüllt, einen Dauergewinn zu erzielen.

 

„DOCO-PLAY“ ist eine ausgereifte und bewährte Satztaktik, die dem Roulettekessel auf Dauer überlegen ist. Die Statistiken eines ganzen Jahres hintereinander beweisen es.

 

„DOKU-PLAY“ erfordert keinen Sitzplatz am Spieltisch und ist daher selbst im allergrößten Trubel, auch von einem Casino-Neuling, problemlos zu bewältigen.

 

Die Spielzeit sollte möglichst nicht länger als 30 bis 60 Minuten täglich betragen. Der Gewinn kann mit dem geringsten Kapitaleinsatz erzielt werden. Die Methode muss über einen längeren Zeitraum anhand von authentischen Permanenzen geprüft sein und auch dann noch Bestand haben. Ein Dauergewinn von durchschnittlich 10 bis 12 Stücken ist schon ein großer Erfolg.

 

Mit „DOKU-PLAY“ ist dieses Ziel verhältnismäßig leicht und wesentlich besser zu erreichen.

  

Für das praktische Spiel im Casino benötigen Sie:

1. 30 Stücke (Jetons) Einsatzkapital

2. Buchungsformulare

3. Satztabelle

4. Schreibstift.


weiter zu Feste Regeln beim Roulettespiel

Zurück auf Start

Webkatalog Seitensuche Webverzeichnis Weblink Webinhalt.de - Webverzeichnis und Suchmaschine
Search Engine

 
Besucherzähler kostenlos